Sonntag, 6. November 2011

Schlammvulkan Totumo

Heute haben wir uns ueberreden lassen und machen mit den anderen eine typische Touristentour mit. Mit einem Kleinbus (wieder mit Klimaanlage - so ein Scheiss!) werden wir zum nahe gelegenen Vulkan Totumo gefahren. Die Besonderheit: Dies ist ein Schlammvulkan, in dessen Krater man sich im Schlamm waelzen, oder - bei Bedarf und unter zusaetzlichen Kosten - den Service einer Massage in Anspruch nehmen kann. Naja, ganz nett war's ja schon, wenn auch nicht gerade guenstig. Hier die Fotos:

das ist der schlammige Kegel

zwei Grazien sind gerade dem Bade entstiegen


Mama und Papa Strunk: Erkennt ihr euren Sproessling?

auch eine Braeunungsmethode

jetzt den Dreck wieder loswerden

praktisch: ein See gleich nebenan

gegen Bezahlung gibt's auch professionelle Hilfe

alles schoen abrubbeln


da isser wieder - alles noch da!

Kommentare:

  1. ihr seht alle super gut aus. Flusspferde machen das auch so, hab en aber keinen zum Abrubbeln. Gruesse von der kälteren Nordhalbkugel und Oma Erika und Opa Pauli

    AntwortenLöschen
  2. man bezahlt geld um sich im schlamm zu suhlen? interessant... :D

    AntwortenLöschen
  3. Wow...sehr interessant. Tolle Bilder!!
    Hab ich ja noch nie gehört sowas.
    Verrücktes Südamerika...
    LG aus Lüneburg
    Paul

    AntwortenLöschen